Vollkorn und Bananenbrot – der perfekte Heißhungerkiller

Innerhalb der letzten Woche habe Ich das erste Mal mein Brot selber gebacken und war total erstaunt wie einfach das geht. In Zukunft werde Ich es nun regelmäßig machen!

Ich finde es schade, dass man im Supermarkt kaum vollkommende Vollkornbrote findet und alles mit Zucker versetzt ist. Wenn man sein Brot selber backt, liegt es in deiner eigenen Hand, welche Zutaten verwendet werden.

In mein Brot kamen daher nur Vollkornprodukte, Nüsse, Samen und Kerne hinein.

Die Idee zu dem Brot kam von Danii aktiVital. Sie hat ein Rezept für ein Paleo Brot veröffentlicht. Es klang super lecker, nur leider hatte Ich nicht alle Zutaten auf Vorrat. Daher habe Ich das Rezept ein bisschen umgewandelt:

Zutaten:

  • 200 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Mandeln
  • 100 g Walnüsse
  • 100 g geschrotetes Weizen
  • 100 g Chia
  • 100 g Haferflocken
  • 2 TL Salz
  • 5 Eier
  • 100 ml Olivenöl
  • 200 ml Wasser

Zubereitung:

Wenn Du ein grobes Brot backen möchtest, einfach alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Je feiner Du es magst, desto mehr Zutaten zerkleinern. Du kannst die Zutaten auch durch die jeweiligen Mehlsorten austauschen. (Mandelmehl für Mandeln; Hafermehl für Haferflocken; Weizenmehl für Weizenschrot).

Alles zu einem Teig verkneten und bei 180 Grad für etwa 45 Minuten backen. Steche einen Zahnstocher in das Brot, um zu testen, ob es fertig ist. Wenn kein Teig mehr daran klebt, kannst Du es herausnehmen.

Variationen

Lasse dich von der Zutatenliste nicht abschrecken. Du kannst eigentlich alle trockenen Zutaten durch Gleichwertige ersetzen:

Chia – Leinensamen

Weizenschrot – Roggenschrot – Dinkelschrot

Sonnenblumenkerne – Kürbiskerne – Sesam – Mohn

Walnüsse – Mandeln – Cashews – Paranüsse

Dazu passt

Zu dem Vollkornbrot esse Ich am liebsten Avocado. Es schmeckt aber auch hervorragend zum Salat oder mit Spiegelei.


Bananenbrot

Schon lange wollte Ich mal ein Bananenbrot backen. Dafür braucht man überreife Bananen. Mein Obst überlebt bei mir jedoch nie solange, als dass Ich braune Bananen bekomme.

Letztes Wochenende, bin Ich über mehrere Tage zu meinen Eltern gefahren. Meine Bananen habe Ich bei mir zu Hause einfach vergessen. Als Ich zurück kam, roch meine ganze Wohnung nach Banane und Ich hatte die perfekte Grundlage für mein Brot.

Wenn man nach einem Rezept für Bananenbrot googelt, erhält man zwar viele Vorschläge, alle ähneln nur leider mehr einem Kuchen, als einem richtigen Brot. Also musste Ich mein eigenes kreieren.

Dabei habe Ich mich an den Zutaten für das Vollkornbrot orientiert.

Zutaten:

  • 240 g reife Bananen (ca. 3 Stück)
  • 100 g Roggenschrot
  • 200 g zerstoßene Mandeln
  • 100 g Haferflocken
  • 100 g Leinensamen
  • 4 Eier
  • 1 Tl Salz
  • 50 ml Olivenöl
  • 125 ml Wasser

Zubereitung:

Die Bananen zu einem Brei verarbeiten und alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Diesen etwa eine Stunde quellen lassen.

Bei 180 Grad für ca. 45 Minuten backen. Auch hier kannst Du wieder den Zahnstochertest machen, ob das Brot fertig ist.

Dazu passt

Bananenbrot mit Quark und Honig ist im Moment mein absolutes Lieblingsfrühstück! Dazu eine reife Nektarine und der Tag kann nicht besser starten.

Dadurch habe Ich ein ausgewogenes Frühstück mit guten Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten. Das Brot sättigt langanhaltend und das Obst und der Honig belebt deinen Geist, um mit voller Energie in den Tag starten zu können.

file3


Innerhalb der letzten Wochen hatte Ich immer wieder Heißhunger. Ich wusste einfach nicht was meinem Körper fehlt, da Ich mich eigentlich ausgewogen ernähre. Seit Ich nun das Brot esse sind die Heißhungerattacken komplett verschwunden! Ich habe anscheinend zu wenige Mineralstoffe oder Vitamine aufgenommen, die in diesem Brot vorhanden sind.

Ein Kommentar zu „Vollkorn und Bananenbrot – der perfekte Heißhungerkiller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s